fbpx
BOOK NOW

Follow us on
Social Media!

facebook instagram

Die besten Winteraktivitäten in Wien

5. November 2021, EXPLORE, INFO, TIPPS

Die Tage werden kürzer und das Wetter ungemütlicher? Das ist kein Grund, sich drinnen zu verkriechen. Gemeinsam sagen wir dem alljährlichen Winterblues den Kampf an! Wien überrascht im Winter mit zahlreichen Aktivitäten, die es eben nur in der kalten Jahreszeit gibt oder die zur Weihnachtszeit ganz besonders schön sind. Und nein, damit meinen wir sicher nicht die unzähligen Weihnachtsmärkte. Die Bundeshauptstadt Österreichs hat im Winter noch viel mehr zu bieten und deswegen ist es kein Wunder, dass Studieren in Wien so angesagt ist. Hier kommen die 12 schönsten Freizeitangebote und Ausflugsziele in Wien im Winter.

1) Genieß die Innere Stadt bei einem romantischen Winterspaziergang

Auch wenn du eher der Sommertyp bist: Im Winter wirst du dem Zauber Wiens wohl kaum widerstehen können. Denn die Stadt strotzt nur so vor Geschichte, kaiserlichem Flair und historischen Schauplätzen. Selbst an kalten Tagen lohnt es sich, auf Erkundungstour zu gehen. Der erste Bezirk und die Ringstraße bieten sich ganz besonders an – auch oder gerade in den Abendstunden. Und sollte es einmal schneien, gilt es die Chance zu nutzen. Im Winter wirst du Wien und all die Sehenswürdigkeiten mit ganz anderen Augen betrachten.

2) Koste die Wiener Caféhaus Kultur aus

Was gibt es Schöneres, als an kalten Tagen einen guten Kaffee und eine schmackhafte Mehlspeise zu genießen? Gut, dass du in Wien bist. Denn die Stadt ist für die unzähligen traditionellen Kaffeehäuser bekannt, die im Winter umso gemütlicher sind. Einkehrmöglichkeiten mit Charme gibt es in der österreichischen Bundeshauptstadt an jeder Ecke. Ein kleiner Brauner mit einem Stück Apfelstrudel geht schließlich immer. Darf es etwas üppiger sein, kannst du bei einem gemütlichen Brunch deinen Gaumen verwöhnen und dabei schöne Stunden mit deinen Lieblingsmenschen verbringen.

3) Gehe den Stadtwanderweg im Winter ab

Im Herbst oder Winter ist das Wetter meist nicht gerade einladend. Aber ganz egal, wie trüb und ungemütlich es draußen ist: Du solltest du dich an der frischen Luft bewegen. Das kurbelt den Kreislauf an und sorgt für eine gute Dosis Vitamin D. Und damit es dir einfacher fällt, dein Vorhaben in die Tat umzusetzen, haben wir einen besonderen Tipp für dich parat: Durch den Wiener Stadtwanderweg kannst du die Stadt über mehrere Etappen auf eine ganz neue Weise kennenlernen. Die einzelnen Abschnitte sind äußerst abwechslungsreich und stellen hervorragende Tagesziele dar. Wie sagt man so schön: Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur die falsche Kleidung.

4) Check mögliche Partylocations ab

Herbst bzw. Winter ist bekanntlich eine gute Partyzeit und in Wien wirst du bei dem riesigen Angebot an nächtlichen Aktivitäten sicher fündig werden. Alternativ kannst du selbst eine Party organisieren und Leute zu dir einladen. Denn für einen gelungenen Abend müssen einfach nur die richtigen Menschen zusammenkommen. Diese Partyspiele sind der Garant dafür, dass die Feier ein voller Erfolg wird.

5) Mach einen Tagesausflug in die Natur

Wenn du eine Auszeit brauchst, gibt es im näheren Umkreis und am Rande von Wien unendlich viele Ausflugsziele in der Natur. Dort kannst du zu jeder Jahreszeit frische Luft schnappen und die Winterlandschaft beim Wandern genießen. Für viele Ziele wie den Wiener Wald, den Naturpark Föhrenberge oder den Neusiedler See benötigst du nicht einmal ein Auto. So kommst du von unseren zentral gelegenen Studentenwohnheimen in Wien in kürzester Zeit raus aus der Stadt.

6) Wintersport: Skifahren und Snowboarden nahe Wien

Und wenn wir schon von Natur sprechen, darf in der kalten Jahreszeit der Wintersport ganz sicher nicht fehlen. Schließlich bist du in Österreich und hier ist Skifahren Nationalsport. Von Wien aus bieten sich zum Beispiel die Skigebiete Stuhleck, Hochkar oder Annaberg an, auch wenn du nur einen Tag Zeit hast. Sollte dich der Wintersport nicht reizen, lohnt sich ein Ausflug in die Berge trotzdem. Denn die Sonne auf dem Gipfel ist umso verlockender, wenn es in Wien nebelig und trüb ist.

7) Rätselspaß in einem der vielen Escape Rooms in Wien

Escape Rooms gehören zu den besten Tipps bei schlechtem Wetter. Schnapp deine besten Freundinnen und Freunde und kurbelt eure grauen Zellen an, um gemeinsam die Lösung zu finden. Da es in Wien jede Menge Escape Rooms gibt, wird der Winter gar nicht ausreichen, um alle gesehen zu haben. Daher müssen wir dich vorwarnen: Zwischen den klassischen Rätseln, den besonders interaktiven oder gruseligen Angeboten wird es echt schwer für dich sein, dich zu entscheiden.

8) Verwöhne dich bei einer Auszeit in der Therme Wien

Was tun an regnerischen Tagen? Entspannen, aufwärmen und schwitzen! Die Therme Wien macht’s möglich und lässt wohl kaum einen Wunsch offen. Neben verschiedenen Themenbecken findest du hier eine weitläufige Saunalandschaft mit hübschem Außenbereich.

9) Eislaufen und Punschtrinken am Rathausplatz

Im Winter wird der Rathausplatz in Wien ganz einfach zur Eisfläche umgebaut. Selbst wenn Eislaufen nicht so dein Fall ist, lohnt es sich dennoch vorbeizuschauen. Denn hier ist die Stimmung immer ausgelassen, nicht zu guter Letzt, weil es einige Glühweinstände gibt, die dich mit wärmenden Getränken versorgen.

10) Koste die Kunst und Kultur in Wien aus

Wien ist eine wahre Musik- bzw. Kulturhochburg. Dank der circa 200 Museen kann dir hier im Winter gar nicht langweilig werden. Zu den bekanntesten Museen zählen das Kunsthistorische Museum oder das Naturhistorische Museum Wien. Weiter geht es im sogenannten Museumsquartier, wo das Leopold Museum oder das Museum für moderne Kunst (mumok) auf deinen Besuch warten. Natürlich dürfen auch kuriose Ausstellungen wie das Foltermuseum oder das Bestattungsmuseum nicht fehlen. Außerdem gibt es etliche Möglichkeiten, um die Geschichte des ehemaligen Kaiserreichs zu vertiefen. Besuche dafür das Sissi Museum oder die Kaisergruft.

11) Überblicke die Stadt bei einer Fahrt mit dem Riesenrad

Während der Prater an lauen Sommerabenden mit Menschen gefüllt ist, geht es hier in der kühlen Jahreszeit beschaulicher zu. Besonders empfehlenswert ist eine Fahrt mit dem legendären Wiener Riesenrad, welches an sonnigen Wintertagen einen wunderschönen Rundumblick über die Stadt verspricht. Und das Beste daran: Von den beiden Studentenwohnheim MILESTONE Vienna Prater und MILESTONE Vienna Campus benötigst du nur wenige Minuten zum Wiener Prater und dem weitläufigen Naturgebiet Grüner Prater.

12) Besuche den Tiergarten Schönbrunn oder das Haus des Meeres

Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt und sogar im Winter geöffnet. Und wenn du schon mal in der Nähe bist, kannst du auch dem Schloss Schönbrunn und dem Palmenhaus einen Besuch abstatten. Zieht es dich eher unter Wasser, musst du unbedingt im Haus des Meeres vorbeischauen. Damit kannst du das ganze Jahr über exotische Tiere beobachten.

Fazit: Mit diesen Tipps kann der Winter in Wien kommen!

Jetzt bist für die kalte Jahreszeit in Wien bestens gewappnet. Und sollte dich doch einmal das Fernweh plagen, ist vielleicht ein Auslandsaufenthalt genau das Richtige für dich. Auch wenn das nicht von heut auf morgen in die Tat umzusetzen ist, kannst du jetzt schon gustieren und dich über die Vorzüge von Portugal im Winter informieren.

Nikolina

Autor

Nikolina ist unsere Marketing und Sales Praktikantin. Sie ist eine alte Seele, die ihre Freizeit damit verbringt, Sinatra zu hören und alte Filme zu anzusehen. Ihr Traum ist es, nach New York zu ziehen und eine Karriere im Showgeschäft machen.

READ MORE FROM NIKOLINA
Best Operator 2020