fbpx
BOOK NOW

Follow us on
Social Media!

facebook instagram

Rotterdam: Tagesausflüge und Freizeittipps für Studierende

30. Juli 2021, EXPLORE, INFO, TIPPS

Moderne Architektur, das einmalige Hafenflair und eine geschäftige Wirtschaftswelt mit allerlei Kunst und Kultur: Das ist Rotterdam. Neben einem unglaublich umfangreichen Studienangebot dürfen sich Studierenden auf viele Freizeitmöglichkeiten freuen und natürlich auf eines: die angenehme Herzlichkeit und Offenheit der niederländischen Bevölkerung. In unserem Rotterdam City Guide erfährst du, was es in der Stadt zu sehen und zu tun gibt. Doch wenn du in Rotterdam studierst, solltest du dir die Vielseitigkeit der Niederlande natürlich nicht entgehen lassen. Wir geben dir einen Überblick an möglichen Tagesausflügen und Tipps für deine Freizeit im Hochschulalltag.

8 Tagesausflüge von Rotterdam

Eins steht fest: Dir wird sicher nicht langweilig, wenn es dich für dein Studium nach Rotterdam verschlägt. Denn in den Niederlanden leben circa 18 Mio. Menschen auf einer Fläche, die rund 11 Prozent von Deutschland ausmacht. Die Distanzen sind also überschaubar. Dafür ist die Bevölkerungsdichte relativ hoch. Deswegen kannst du von Rotterdam aus viele Orte und Sehenswürdigkeiten kennenlernen und musst dafür nicht einmal woanders übernachten. Diese Tagesausflüge solltest du dir unbedingt auf deine Wunschliste schreiben.

1. Delft

Genau zwischen Rotterdam und Den Haag liegt die kleine Stadt Delft. Aber du solltest sie aufgrund ihrer Größe ganz sicher nicht unterschätzen. Denn sie ist für ein ganz typisch niederländisches Produkt weltbekannt: Delfter Keramik bzw. Delfter Blau. Das weiße Porzellan mit floralen Mustern und klassisch niederländischen Darstellungen im typischen Blau findest du hier an jeder Ecke. In den vielen Keramikmanufakturen kannst du diese einzigartige Handarbeit in allen Formen bewundern: stilvolle Vasen, hübsches Wanddekor oder verziertes Geschirr. Die bekannteste ist das Royal Delft, welches mittlerweile als Museum fungiert. Hier lernst du die Welt des Porzellans und einen Teil der niederländischen Kultur mit Führungen und Audiotouren kennen.

Darüber hinaus solltest du unbedingt der Nieuwe Kerk einen Besuch abstatten. Von dem über 85 Meter hohen Turm hast du einen phänomenalen Blick über die gesamte Gegend. Bei gutem Wetter kannst du sogar bis zur Küste blicken und die Stadt Den Haag bewundern.

Entfernung: circa 15 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel oder Auto

2. Den Haag / The Hague

Fährst du von Delft aus weiter Richtung Westen, landest du in Den Haag. Die Stadt liegt direkt an der Nordseeküste und hat sogar einen eigenen Strand – doch dazu später mehr. Generell wird Den Haag mit einem Thema ganz besonders in Verbindung gebracht: der Politik. Bestimmt hast du schon von dem Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen gehört, der sich im „Het Vredespaleis“ im Stadtzentrum befindet. Auch den Sitz der niederländischen Regierung, den sogenannten „Het Binnenhof“ in Den Haag, solltest du unbedingt besuchen. Wer die Kleinversion der Niederlande entdecken möchte, kann das im Miniaturpark Madurodam tun. Außerdem kannst du eine Grachtenfahrt unternehmen und damit die Atmosphäre der Stadt vom Wasser aus genießen. Auf dem Plein und in der Gegend um den Grote Markt erwarten dich die verschiedensten Restaurants und Cafés, die zum Verweilen einladen. In Den Haag kannst du den ganzen Tag verbringen. Ein Besuch ist daher ein absolutes Muss, wenn du ein Studium in den Niederlanden absolvierst.

Entfernung: circa 25 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel oder Auto

3. Scheveningen

Um Scheveningen wirst du nicht drumherum kommen, wenn du in Rotterdam wohnst. Denn dieser Stadtteil Den Haags begeistert an warmen wie an kalten Tagen. Der fast 5 Kilometer lange Strandabschnitt ist vom Zentrum Den Haags aus in nur 20 Minuten mit der Straßenbahn erreichbar. Allerdings wirst du hier vom Trubel der Stadt nichts mehr spüren. Kaum angekommen, packt dich das Urlaubsfeeling – versprochen! Schwimmen im Meer, ausgiebiges Sonnenbaden und gemütliche Strandspaziergänge sind in Scheveningen möglich. Auf dem feinen Sandstrand kann man es sich durchaus gut gehen lassen. Doch auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Auf der Promenade reiht sich ein Restaurant neben dem anderen.

Den Tag kannst du hier wunderbar ausklingen lassen, dabei fangfrischen Fisch oder ein Glas Wein in der Abendsonne genießen. Nicht zu vergessen: eine Fahrt mit dem Riesenrad am „De Pier“ mit direktem Blick aufs Meer gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm dazu. Scheveningen hat aber auch genug bei schlechtem Wetter zu bieten. So lädt das Sea Life Scheveningen gerade an regnerischen Tagen zum Besuch ein.

Entfernung: circa 30 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel oder Auto

4. Leiden

Ein Besuch der malerischen Stadt Leiden könnte sich wie eine Zeitreise anfühlen. Denn die mehrere Jahrhunderte andauernde Historie lässt sich an fast jeder Ecke erahnen. Deswegen ist Leiden gerade für Architekturfans ein absolutes Muss. Zu den Highlights zählen Meisterleistungen der Renaissance wie das Rathaus oder auch die älteste Universität des Landes. Andere finden nach Leiden, um Rembrandts Geburtshaus oder eines der etlichen Museen zu besuchen – darunter zum Beispiel das Rijksmuseum Boerhaave oder das Volkenkunde Museum. Allerdings ist schon der Stadtkern für sich ein einziges Museum. Unser Tipp: Leiden ist zwar eine überschaubare Studentenstadt. Aber dennoch solltest du dir genug Zeit nehmen. Schlendere durch die entzückenden alten Gassen und lass das Gesamtbild einfach mal auf dich wirken. Zwischendurch kannst du dich in einem Café und Restaurant stärken – zu studentenfreundlichen Preisen versteht sich.

Entfernung: circa 35 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel oder Auto

5. Amsterdam

Keine Frage! Die Hauptstadt der Niederlande sticht definitiv heraus. Denn sie ist deutlich bunter als alle anderen niederländische Städte. Neben Kunst und Kultur wird dir hier ein besonders aufregendes Nachtleben geboten – und natürlich jede Menge Geschichte. Auch wenn Amsterdam zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren des Landes zählt, ist das Stadtbild noch immer von der bis ins 13. Jahrhundert zurückgehenden Geschichte geprägt. Alle wichtigen Fakten zur Historie bekommst du im Amsterdam Museum. Ein weiterer Touristenmagnet ist das Nationalmuseum mit dem Namen Rijksmuseum, welches nicht nur für Kunstfans zu empfehlen ist. Hier werden einige besondere Werke ausgestellt wie zum Beispiel Rembrandts Nachtwache. Gleich daneben befindet sich der Museumsplein mit dem Stedelijk Museum und dem Van Gogh Museum. Aber statt einen Museumsmarathon hinzulegen, kannst du genauso gut auf eine lockere Erkundungstour gehen. Die Stadt lernst du am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder bei einer Bootsfahrt kennen.

So kannst du die vielen schmalen Giebelhäuser bewundern und deine Blicke auf einer der Brücken über die Wasserkanäle schweifen lassen. Eine Grachtenfahrt gehört in Amsterdam natürlich zum Programm! Und wenn du jetzt schon begeistert bist, müssen wir hinzufügen: Das ist bei Weitem nicht alles. Deswegen kannst du ruhig mehrere Tage für Amsterdam einplanen. Wenn du dir die Übernachtung sparen möchtest, mach einfach mehrere Tagesausflüge. Denn von Rotterdam aus benötigst du gerade mal 45 Minuten mit dem Zug nach Amsterdam.

Entfernung: circa 80 Kilometer

Provinz: Nordholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel

6. Dordrecht

Für einen netten Tagesausflug abseits des Massentourismus können wir dir Dordrecht wärmstens empfehlen. Die Stadtgeschichte beginnt bereits im 13. Jahrhundert und das sieht man Dordrecht heute noch an. Wenn du schon mal dort bist, solltest du unbedingt den Dordrechter Münster erklimmen und die Gegend von oben bewundern. Ebenso sehenswert ist die Villa Augustus. Der alte Wasserturm beherbergt heute ein Restaurant und ein Hotel. Plane außerdem eine Fahrt mit dem berühmten Flüsterboot ein und erkunde die Stadt auf dem Wasserweg. Von Rotterdam aus bringt dich übrigens der Wasserbus direkt nach Dordrecht.

Entfernung: circa 25 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel, Wasserbus oder Auto

7. Gouda

Wenn du jetzt an Käse denkst, liegst du genau richtig. Denn dieser hat seinen Ursprung tatsächlich in der Stadt Gouda. Dementsprechend dreht sich in Gouda alles um Milch und Milchprodukte: diverse Käseverkostungen, ein Käsemarkt, eine historische Käsewaage und ein Museum. Darüber hinaus hat die schnuckelige Altstadt eine besondere Atmosphäre zu bieten. Gouda ist einfach ein absoluter Geheimtipp für entspannte Tage. Wenn du es sportlicher magst, kannst du die Stadt mit dem Fahrrad besuchen.

Entfernung: circa 22 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad oder Auto.

8. Kinderdijk Windmills

Wer an die Niederlande denkt, hat Tulpenfelder, Käselaibe und noch eines vor Augen: Windmühlen! Die Kinderdijk Windmills gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und zählen damit zu den berühmtesten des Landes. Nicht umsonst zieren sie das Motiv unzähliger Postkarten. Wenn du die Windmühlen von Kinderdijk selbst erleben und besuchen möchtest, musst du dich nur aufs Fahrrad schwingen oder in ein Boot setzen. Mehr niederländische Tradition an nur einem Tag geht nicht mehr!

Entfernung: circa 15 Kilometer

Provinz: Südholland

Anreise: öffentliche Verkehrsmittel oder Auto

Du siehst: Ein Studium in Rotterdam ist nicht nur die perfekte Grundlage für deine berufliche Zukunft, sondern hat auch einen hohen Freizeitwert. Aber es gibt noch mehr Gründe für ein Studium in Rotterdam.

Marie-Louise

Autor

READ MORE FROM MARIE-LOUISE
Best Operator 2020