fbpx
BOOK NOW

Follow us on
Social Media!

facebook instagram

Tagesausflüge ab Porto

19. November 2021, EXPLORE, INFO, TIPPS

Verbringst du dein Studium oder ein Auslandssemester in Porto, darfst du dich glücklich schätzen. Schließlich studierst du dort, wo andere Urlaub machen und kannst die Gastfreundschaft und portugiesische Kultur hautnah kennenlernen. Außerdem kannst du im Sommer und im Winter in Portugal viel unternehmen, erleben und entdecken. Hast du unsere Geheimtipps für Porto schon entdeckt, stellt sich die Frage, was es außerhalb der malerischen Stadt an der Atlantikküste zu sehen gibt. Die besten Tipps für spannende Touren und Ausflugsziele ab Porto haben wir für dich zusammengestellt.

Die 8 besten Tagesausflüge und Touren ab Porto

Wer studiert, freut sich nicht nur über ein schönes Apartment in der Nähe der Hochschule wie im MILESTONE Porto Asprela. Hin und wieder muss man einfach raus und etwas anderes sehen. Ganz gleich, ob du nur einen kurzen Tapetenwechsel brauchst oder einen richtigen Ausflug planst: Anhand dieser Liste entdeckst du einmalige Plätze, geschichtsträchtige Orte und unberührte Natur ganz in der Nähe von Porto.

1) Ausflug zum Strand von Matosinhos

Mit der U-Bahn in den Urlaub fahren? Kein Problem! Sehnst du dich nach Sonne, Strand und Meer, bist du mit einem Ausflug in das ehemalige Fischerdorf nahe Porto gut beraten. Während die Hafenstadt selbst recht rustikal wirkt, kommen die Menschen vor allem wegen des Strandes nach Matosinhos. Hier kannst du locker einen ganzen Tag verbringen und dich an heißen Sommertagen im Atlantik abkühlen. Wer lieber ohne Wellengang badet, besucht den Gezeiten Pool Piscinas de Marés – eine Art Infinity Pool mit Blick aufs Meer. Und auch in der kalten Jahreszeit ist Matosinhos einen Besuch wert. Denn der Weg entlang des Strandes lädt auch an kühlen Tagen zum Flanieren und Verweilen ein.

Entfernung: 10 km

Anreise:  30 Minuten mit der blauen U-Bahn Linie A oder 30 Minuten mit dem Fahrrad.

Dauer: Wenige Stunden bis Tagesausflug

Jahreszeiten: Im Sommer besonders empfehlenswert, aber ein Besuch ist ganzjährig möglich.

2) Braga: Die Stadt der Kirchen

Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass viele Menschen in Portugal sehr gläubig sind. Das religiöse Zentrum des Landes liegt in der Braga, der drittgrößten Stadt Portugals. Hier gibt es gleich mehrere heilige Orte, die absolut sehenswert sind. Die auf einem Hügel liegende Basilika Bom Jesus do Monte erreichst du entweder über die historische Standseilbahn oder die Barocktreppe mit sage und schreibe 17 Stockwerken. Auch die im spätgotischen Stil errichtete Kathedrale im Stadtinneren ist auf jeden Fall sehenswert. Doch das ist bei Weitem nicht alles, was dich in Braga erwartet. Der Tag kann hier schnell vergehen.

Entfernung: 55 km

Anreise: 1:15 Stunde mit dem Zug und 40 Minuten mit dem Auto

Dauer: Tagesausflug

Jahreszeiten: ganzjährig

Informationen und Kontakt: https://bomjesus.pt/

3) Die Wiege des Landes: Guimarães

Süd-östlich von Braga befindet sich das Städtchen Guimarães, welches als Ursprung Portugals bezeichnet wird. Schließlich soll hier Afonso Henriques gelebt haben, der erste König Portugals. An die bedeutende Geschichte erinnern die erstaunlich gut erhaltenen historischen Gebäude in der Altstadt, die sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Aber das absolute Highlight ist der Monte Latito mit seinen drei Nationaldenkmälern: dem Castelo de Guimarães, der romanischen Kirche S. Miguel do Castelo und dem Herzogenpalast.

Entfernung: 55 km

Anreise: 1:15 Stunde mit dem Zug und 40 Minuten mit dem Auto

Dauer: Tagesausflug

Jahreszeiten: ganzjährig

Informationen und Kontakt: https://pacodosduques.gov.pt/

4) Aveiro – das Venedig von Portugal

Kleine Wasserkanäle, entzückende Gondeln und prachtvolle Gebäude im Jugendstil. Nein, du bist nicht in Italien. Der Anblick der in einer Lagune gelegenen Stadt Aveiro lässt nämlich vermuten, du wärst in Venedig gelandet. Dabei befindest du dich in Portugal – gerade einmal 75 Kilometer von Porto entfernt. Bei einem Ausflug kannst du die besondere Atmosphäre der Stadt bei einer Bootsfahrt auf dich wirken lassen und die kleinen Gassen zu Fuß erkunden.

Entfernung:  75 km

Anreise:  1 Stunde mit dem Zug oder Bus

Dauer: Tagesausflug

Jahreszeiten: ganzjährig

5) Praia da Costa Nova

In unmittelbarer Nähe von Aveiro findest du den atemberaubenden Strand Costa Nova, der sich sowohl in den Norden als auch in den Süden schier unendlich erstreckt. Die markanten bunten Häuschen an der Promenade verleihen diesem Ort ein einzigartiges Flair. Obwohl der Strand beliebt ist, wirst du hier selbst an besonders schönen Tagen  ein Plätzchen finden. Außerdem kannst du in der Lagune Wassersport wie Rudern und Segeln betreiben. Magst du es lieber ruhig, führt dich der Bus direkt von Aveira aus in das beschauliche Naturschutzgebiet Reserva Natural das Dunas de São Jacinto. Die Stege führen dich mitten durch die bewaldeten Dünen, wo du die Flora und Fauna genießen kannst.

Entfernung:  85 km

Anreise von Aveiro aus: 15 Minuten mit dem Bus

Dauer: Tagesausflug oder für mehrere Tage

Jahreszeiten: Im Sommer besonders empfehlenswert, aber auch ganzjährig möglich.

6) Wandern in Nationalpark Peneda-Gerês

Nahe der spanischen Grenze wartet ein wahres Naturspektakel auf dich. Zahlreiche Wanderwege führen dich durch die schroffe, grüne Landschaft, die sogar Goldadler und Wölfe beherbergt. Der Aussichtspunkt Pedra Bela soll der schönste des Landes sein. Aber es gibt in dem Nationalpark noch mehr zu sehen: römische Straßen, altertümliche Baurelikte und Burgen aus dem Mittelalter. Wer das Abenteuer sucht, kann auf einem der 6 Campingplätze das eigene Lager aufschlagen, Kanufahren oder sich beim Canyoning entlang von Wasserfällen abseilen. Im Nationalpark Peneda-Gerês zeigt sich Portugal von seiner romantischen und wilden Seite zugleich.

Entfernung: 111 km

Anreise: 1:15 mit dem Auto

Dauer: Tagesausflug oder für mehrere Tage

Jahreszeiten: ganzjährig

Informationen und Kontakt: http://www2.icnf.pt

7) Weinkultur im Douro-Tal

Wenn du in Porto wohnst, musst du zumindest einmal die malerischen Weinberge entlang des Douro Flusses besucht haben. Schließlich zählt das Douro-Tal zu den sehenswertesten Landschaften in Portugal. Außerdem lernst du hier viel über die Geschichte und Herkunft des berühmt-berüchtigten Portweins. Viele lokale Weinbauer und Weingüter laden zu authentischen Weinverkostungen ein, weshalb du das Auto lieber stehen lassen solltest, um das ein paar Gläschen zu genießen. Da die Anreise mit dem Zug oder Schiff ab Porto ganz einfach ist, dürfte das kein Problem sein. Plane bei deinem Besuch auch unbedingt die Orte Pocinho und Pinhão ein, die zu den schönsten der Gegend gehören.

Entfernung:  180 km

Anreise: 2 Stunden mit dem Zug oder als Tagesausflug mit dem Schiff, inklusive An- und Abreise

Dauer: Tagesausflug oder für mehrere Tage

Jahreszeiten: ganzjährig

8) Wallfahrtsort Fátima

Um den in Zentralportugal liegenden Pilgerort ranken sich einige Mythen. So soll Maria Anfang des 20. Jahrhunderts drei Hirtenkindern in und um Fátima erschienen sein. Die überbrachten Prophezeiungen sollen sich alle bewahrheitet haben. Daher zieht der Ort immer noch Menschen aus aller Welt an, die Fátima aus religiösen Gründen besuchen. Aber auch wenn Kirchen nicht so dein Fall sind, ist es ein weltweit einmaliger Platz, der durch seine besonderen pompösen Kirchen und friedlichen Olivenhaine beeindruckt.

Entfernung: 200 km

Anreise:  2 Stunden mit dem Zug oder Bus

Dauer: Tagesausflug

Jahreszeiten: ganzjährig

Informationen und Kontakt: https://www.fatima.pt/

Nikolina

Autor

Nikolina ist unsere Marketing und Sales Praktikantin. Sie ist eine alte Seele, die ihre Freizeit damit verbringt, Sinatra zu hören und alte Filme zu anzusehen. Ihr Traum ist es, nach New York zu ziehen und eine Karriere im Showgeschäft machen.

READ MORE FROM NIKOLINA
Best Operator 2020