fbpx
BOOK NOW

Follow us on
Social Media!

facebook instagram

Studieren in Wien – dein Guide für das perfekte Studentenleben

11. Juni 2021, EXPLORE, INFO, TIPPS

Eine riesengroße Auswahl an Studiengängen, viel Kultur und ein aufregendes Nachtleben. Dabei nicht zu groß, nicht zu klein und jede Menge Freizeitvergnügen: Wien überzeugt. Dabei ist die lebenswerteste Stadt der Welt ein wahres Paradies für Studierende und zieht junge Menschen aus aller Welt an, die hier den Grundstein für ihre berufliche Laufbahn legen. Denn in österreichs Hauptstadt trifft die höchste Lebensqualität auf beste Studienbedingungen. Was du für deinen Bachelor oder Master in Wien einplanen solltest und wie Studierende hier finanziell am besten über die Runden kommen, haben wir für dich in einem Beitrag zusammengefasst.

Studienfinanzierung in Wien

Große Träume setzen meist eine große Geldbörse voraus. Gerade wenn du das erste Mal allein wohnst und bei den Eltern ausziehst, kann dich das Thema Studienfinanzierung erst einmal erschlagen. Auf einmal fallen Mietkosten an, Lebensmittel müssen bezahlt werden und hin und wieder möchte man am Abend weggehen – so wie es sich für richtige Studierende gehört. Doch keine Sorge. Das ist alles zu schaffen. Schließlich bist du nicht die erste Person, welche die finanziellen Hürden im Studium meistern muss. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Im Durchschnitt benötigen Studieren in Österreich circa 1.016 Euro pro Monat, wobei das je nach Situation ganz unterschiedlich aussehen kann. Im Vergleich zu anderen Großstädten ist Wien immer noch sehr erschwinglich. Außerdem erhalten Studierende in Wien großzügige Rabatte an jeder Ecke wie zum Beispiel beim Semesterticket, in Schwimmbädern oder Museen. Dennoch ist es sinnvoll, wenn du dich gleich nach den Möglichkeiten zur Studienfinanzierung erkundigst. Dazu gehören in Österreich beispielsweise die Familienbeihilfe, Studienbeihilfe oder Wohnbeihilfe. Wenn du wissen willst, was sich hinter den verschiedenen Möglichkeiten verbirgt, welche Zuschüsse es sonst noch gibt und wie du die Beihilfen beantragen kannst, lies dich in unseren Beitrag zum Thema Studienfinanzierung in Österreich ein.

Darüber hinaus haben viele Studierende einen Studentenjob und den wirst du in Wien sicherlich schnell bekommen. Denn wie es sich für eine Großstadt gehört, findest du nicht nur in der Gastronomie zahlreiche Möglichkeiten, um dir etwas dazuzuverdienen. Auch der Tourismus ist in Wien ein großer Wirtschaftszweig, der Studierenden das Geldverdienen ermöglicht. Außerdem sind in Österreichs Hauptstadt jede Menge Unternehmen angesiedelt, die immer wieder nach studentischen Hilfskräften suchen oder Jobs für Berufseinsteiger anbieten. Hier geht’s weiter zu den wichtigsten Fakten zum Thema Nebenjobs für Studierende.

Wohnen in Wien

Nachdem du weißt, wie du dir dein Studium finanzieren kannst, geht es weiter mit dem Thema Wohnen. Selbst wenn WG’s ihren besonderen Charme haben, wissen viele Studierende die Vorteile einer eigenen Wohnung im Studium gegenüber einer oft nur zweckmäßigen Wohngemeinschaft zu schätzen. Wenn du zu denjenigen gehörst, die in den eigenen vier Wänden leben und zum entspannten Lernen nicht in die Bibliothek flüchten wollen, wirst du in einem Wohnheim für Studierende sicher fündig. Denn im Gegensatz zu einer kleinen Stadtwohnung in Wien, die aus der Ferne sowieso nur sehr schwer zu organisieren ist, bieten moderne Studentenwohnheime genügend Möglichkeiten, um andere Studierende kennenzulernen. Hier bleibst du nicht lang allein, kannst dich aber in deine eigenen vier Wände zurückziehen, wenn du Ruhe brauchst.

Für Studierende, die in Wien zentral wohnen möchten und dabei nicht auf Komfort verzichten wollen, bieten sich die beiden Studentenwohnheime MILESTONE Vienna Prater und MILESTONE Vienna Campus an. Beide Standorte verfügen über moderne und bezugsfertige Apartments mit eigener Küche und Designerbad. Eine eigene Dachterrasse, großzügige Gemeinschaftsräume mit Beamer, Gym und Lernecken laden zum Kontakteknüpfen ein. Beide Häuser befinden sich in direkter Nähe des legendären Wiener Praters und der zugehörigen Grünanlage, dem Grünen Prater. Wer an der Wirtschaftsuni Wien, kurz WU, an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien (SFU) oder an der FH des BFI Wien studiert, darf sich über besonders kurze Wege freuen. Alle anderen Hochschulen in Wien sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von beiden Standorten aus gut zu erreichen. Egal, ob du lieber mit den Öffis fährst oder gerne das Fahrrad benutzt: in Wien kommst du mit beiden Optionen schnell von A nach B.

Das Studienangebot in Wien

Egal, welchen Studiengang du suchst: in der Studentenhochburg bleiben fast keine Wünsche offen. Neben diversen öffentlichen Universitäten, vielen Fachhochschulen und akademischen Bildungseinrichtungen, gibt es auch jede Menge private Hochschulen in Wien, die für ein breitgefächertes Studienangebot sorgen.

Zu den bekanntesten Unis zählt natürlich die Universität Wien. Sie ist mit über 90.000 Studierenden aus aller Welt nicht nur die größte Hochschule der Stadt, sondern gehört darüber hinaus zu den ältesten Universitäten Europas. Das Studienangebot setzt sich aus den verschiedensten Bachelor- und Diplomstudien, Masterstudien, Doktoratsstudien und Lehramtsstudien zusammen. Sage und schreibe 178 Studiengänge der unterschiedlichsten Themengebiete stehen dir hier zur Auswahl: Naturwissenschaften, Informatik, Philosophie, Bildung, Kunst, Politik, Psychologie, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften – um nur einige davon zu nennen.

Interessierst du dich für einen medizinischen Beruf in der Humanmedizin, medizinischen Informatik oder Zahnmedizin, solltest du unbedingt bei der MedUni Wien vorbeischauen. Veterinärmediziner sind an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, kurz vetmeduni Wien, inskribiert. Wien ist aber auch die Stadt der Künste und als internationales Zentrum der Musik bekannt. Wenn es dich eher in diese Richtung zieht, findest du passende Studiengänge zum Beispiel an der mdw, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien oder an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK). Natürlich gibt es in Wien jede Menge Universitäten und Fachhochschulen mit technischem oder wirtschaftlichem Schwerpunkt wie die Technische Universität Wien (TU) oder die Wirtschaftsuniversität Wien (WU). Wenn du dir einen größeren Überblick über alle Studienmöglichkeiten in Wien verschaffen möchtest, hilft dir diese Übersicht der Stadt Wien weiter.

Entscheidungsprobleme? Kein Wunder bei diesem enormen Studienangebot. Sollte dir jetzt der Kopf rauchen und die Entscheidung umso schwerer fallen, hilft dir unser Beitrag mit vielen Tipps zur richtigen Studienwahl sicher weiter.

Lernen in Wien

Hast du deine Studienwahl getroffen, wird sich irgendwann die Frage stellen, wo du am besten lernen kannst. Im Idealfall hast du in deinem Apartment genügend Ruhe oder findest im Studentenwohnheim eigene Lernräume vor. Natürlich eignet sich auch die Bibliothek deiner Hochschule zum ungestörten Lernen. Außerdem bietet dir die Hauptbücherei der Stadt Wien nicht nur Ruhe und Bücher, soweit das Auge reicht, sondern auch einen sensationellen Blick von den nach oben führenden Treppenstufen aus. Die Jahreskarte kostet für Studierende gerade mal 9 Euro und ist damit durchaus erschwinglich. Andere beliebte Lernspots sind der Lesesaal im MAK, welcher sogar über Tageslicht verfügt oder die Bibliothek der Arbeiterkammer im 4. Bezirk – mit Garten! Wer sich beim Lernen gerne im Freien aufhält, findet sicher in einen der vielen Grünanlagen in Wien ein nettes Plätzchen. Dazu gehört natürlich der Grüne Prater, wo zahlreiche Wiesen und schattige Bäumen auf dich warten oder die alte Donau, wo du deinen rauchenden Kopf beim Schwimmen im Sommer abkühlen kannst.

Freizeitangebote in Wien

Wien ist vielseitig. Das zeigt sich schon an dem riesigen kulinarischen Angebot. Vom veganen Eissalon bis hin zum typisch wienerischen Schanigarten gibt es für dich jede Menge zu entdecken und zu verkosten. Natürlich gibt es zahlreiche Studentenlokale, Pubs, Bars und Diskotheken, wo du dank der günstigen Studentenrabatte mit wenig Geld die Nacht zum Tag machen kannst.

Wenn dir die ständigen Partys zu einseitig sind, wirst du in Wien ebenfalls auf deine Kosten kommen. Denn die Stadt ist voller Geschichte, Kunst und Kultur. Neben einer Vielzahl an Museen, Theater- und musikalischen Aufführungen kommen hier dank der vielen USI Kurse die sportlichen Aktivitäten nicht zu kurz. Wer die Stadt genauer kennenlernen will, kann mit ausgiebigen Spaziergängen und Wanderwegen durch Wien alle Ecken zu Fuß erkunden. An manchen Plätzen wirst du aus dem Staunen nicht herauskommen. Dazu gehört definitiv das weltbekannte Schloss Schönbrunn. Darüber hinaus gibt es viele Feste und Events in der Stadt, die du nicht verpassen solltest. Im Winter warten natürlich jede Menge Christkindlmärkte mit herrlichem Punsch und Glühwein auf dich. Mit einem Tagesausflug kannst du in der kalten Jahreszeit sogar am Stuhleck Skifahren. Wenn es dich in den wärmeren Monaten in die Natur zieht, findest du in unserem Beitrag zu den besten Tagesausflügen ab Wien noch mehr Freizeitideen.

Du siehst: In Wien wird es definitiv nicht langweilig. Dafür sind die Versuchungen für Studierende natürlich umso größer – aber Spaß gehört zum Studentenleben schließlich dazu, oder?

Beratungsangebot für Studierende in Wien

In Wien stehen für Studierende unterschiedliche Beratungsservices zur Verfügung. Für finanzielle Angelegenheiten (Studienbeihilfe und Förderungen) kannst du zum Beispiel die Stipendienstelle in Wien kontaktieren. Sucht du nach einer psychologischen Unterstützung, die im Hinblick auf studentische Probleme besonders geschult ist, kannst du dich bei der Psychologischen Studierendenberatung melden. Für Anliegen rund ums Studieren, zum Studienrecht oder auch für Fragen von ausländischen Studierenden, steht dir das Beratungsangebot der ÖH, der Österreichischen HochschülerInnenschaft, zur Verfügung. Hier wird dir ebenfalls zu den Themen Barrierefreiheit, Sozialversicherung, Studienfinanzierung und bei allgemeinen juristischen Fragen rund ums Studieren geholfen.

Marie-Louise

Autor

Marie-Louise ist unsere Marketingassistentin und kennt viel zu viele Fakten über die Welt. Sie liebt es zu Reisen und verschiedene Sprachen zu lernen. Wenn Sie mal nicht ein Museum besucht, ist Sie wahrscheinlich beim nächsten Burrito Stand.

READ MORE FROM MARIE-LOUISE
Best Operator 2020