fbpx
BOOK NOW

Follow us on
Social Media!

facebook instagram

Porto oder Lissabon für Erasmus: Welche Stadt passt zu wem?

11. Februar 2022, EXPLORE, INFO, TIPPS

Portugal, das Land am Atlantik, lässt die Herzen von Studierenden höher schlagen und dass aus gutem Grund: Die pralle Sonne, die weiten Strände und die herzliche Kultur ergeben den perfekten Mix für deinen Auslandsaufenthalt während des Studiums. Außerdem ist Portugal im Winter eine hervorragende Destination, um der kalten Jahreszeit zu entfliehen.

Porto oder Lissabon für Erasmus und was du dafür wissen musst

Hat dich unser Erasmus Guide überzeugt, musst du dich nur noch für den besten Ort für dein Auslandssemester entscheiden. Soll es Portugal sein? Dann steht jetzt die Frage im Raum, ob du lieber in Lissabon studieren möchtest oder dein Erasmus-Programm in Porto absolvierst.

Beide Städte haben ihre ganz besonderen Vorzüge, weshalb sie bei Studierenden gleichermaßen beliebt sind. Fest steht: Du hast die Qual der Wahl und wir helfen dir, die richtige Entscheidung für dein Auslandssemester zu treffen.

Porto oder Lissabon: Die Frage nach der Größe

Porto und Lissabon sind keine Millionenmetropolen und das bringt viele Vorteile mit sich. Du darfst dich über recht kurze Wege freuen und findest dich in beiden Städten nach kurzer Zeit zurecht. Die Infrastruktur und Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind ebenfalls gut ausgebaut. Es gibt nicht nur in Lissabon, sondern auch in Porto einen stadtnahen Flughafen, wodurch die Anreise leicht zu organisieren ist. Außerdem sind beide Städte international ausgerichtet. Nach Porto und Lissabon verschlägt es Studierende aus der ganzen Welt, weshalb du an beiden Orten zügig Kontakt mit anderen knüpfst und deine Englischkenntnisse verbesserst. Damit müssen wir als Erstes festhalten: Langweilig wird es in beiden Städten definitiv nicht und neue Kontakte sind schnell geknüpft.

Dennoch solltest du dir zu Beginn die Frage stellen, ob du das Angebot einer Großstadt bevorzugst oder ob du es doch etwas beschaulicher magst. Lissabon zählt rund eine halbe Millionen Bewohnerinnen und Bewohner. Porto ist die zweitgrößte Stadt Portugals. Mit 230.000 Einwohnerinnen und Einwohnern hat Porto eine beachtliche Größe und kann mit dem großen Bruder durchaus mithalten.

Universitäten in Porto und Lissabon für dein Erasmus-Programm

Ein Auslandssemester verschafft dir einmalige Erfahrungen, an die du dich dein ganzes Leben zurückerinnern wirst. Aber neben dem Plus an Reife und deinen neugewonnenen kulturellen Kompetenzen solltest du das Erasmus-Programm auch zur fachlichen Weiterbildung nutzen. Achte bei der Wahl der Gasthochschule auf das Angebot der Kurse und ob sie auf Englisch oder Portugiesisch gehalten werden. Möchtest du dein Portugiesisch verbessern oder die Sprache lernen, besuch einfach einen Sprachkurs. Diese werden direkt von der Universität angeboten.

In Lissabon gehören unter anderem die Universidade de Lisboa und die Universidade Nova de Lisboa zu den wichtigsten Anlaufstellen für internationale Studierende. In Porto ist es die Universidade do Porto, die für einen Auslandsaufenthalt gleich ins Auge fällt. Aber es gibt auch weitere Hochschulen, die sich für das Erasmus-Programm qualifiziert haben.

Die Erfahrungen von Studierenden zeigen, dass die Hochschulen in Porto und Lissabon selbst hohen Ansprüchen gerecht werden. Auch der praktische Teil kommt nicht zu kurz. Das Learning Agreement mit deiner Gasthochschule lässt sich normalerweise in den ersten Wochen noch flexibel anpassen – informiere dich gleich zu Beginn, welche Fristen gelten.

Du kannst also in beiden Städten in Sachen Studium nichts falsch machen. Doch je spezieller dein Studienfach ist, desto flexibler musst du wohl bei deiner Wahl sein.

Wohnen in Porto und Lissabon: Deine Unterkunft während des Auslandssemesters

In beiden Städten gibt es an Unterkünften für Studierende eigentlich alles, was das Herz begehrt – von einer klassischen WG bis hin zum Apartment auf Zeit. So unterschiedlich der Wohnkomfort ist, so verschieden sind auch die Preise und das gilt für beide Städte. Allerdings empfiehlt es sich für einen kurzen Aufenthalt wie beim Erasmus-Programm keine Risiken einzugehen. Schließlich willst du die Zeit vor Ort nicht mit der Suche nach einer Unterkunft verschwenden, oder? Entscheidest du dich für ein Studentenwohnheim, welches du bequem von zu Hause aus besichtigen und reservieren kannst, bist du gut beraten.

Buchst du ein eigenes Apartment im MILESTONE Carcavelos Nova wohnst du direkt auf dem Campus der Universität NOVA in Lissabon. Von Studentenwohnheim MILESTONE Carcavelos Lombos aus benötigst du auch nur bequeme 10 Minuten zur Universität. Nach der Vorlesung noch schnell an den Strand zum Surfen und Sonne tanken? Das ist bei beiden Standorten möglich. Carcavelos Beach liegt nur wenige Gehminuten entfernt. Wenn das nicht der Traum aller Studierenden ist.

Porto kann aber auch in dieser Hinsicht punkten. Im Studentenwohnheim MILESTONE Porto Asprela wohnst du in direkter Nähe zu zahlreichen Fakultäten der Universität Porto. Dank der Metrostation direkt vor deiner Tür bist du in wenigen Minuten im Stadtzentrum. Magst du es gemütlicher, fährst du zum Strand von Matoshinos und genießt die Wärme der Abendsonne.

Essen: So schmeckt dein Auslandssemester in Porto und Lissabon

Auch kulinarisch stehen sich Porto und Lissabon in nichts nach. Beide Städte liegen direkt am Meer und das bedeutet vor allem eins: Frischer Fisch und Meeresfrüchte. Nicht aus der Tiefkühltruhe, sondern direkt aus dem Atlantik.

In Lissabon kommst du an den beliebten Sardinen nicht vorbei, die an fast jeder Ecke angeboten werden. Ansonsten findest du in der Stadt so ziemlich alles, was eine Hauptstadt bieten muss und dein Geldbeutel zulässt: vom indoor Streetfood Markt Merdaco da Ribeira bis hin zur gehobenen oder internationalen Küche. Überall warten Lokale und Restaurants darauf, von dir entdeckt zu werden. Eine süße Speise gehört aber ganz klar auf deine To-do-Liste: Pastéis de Nata. Die kleinen Törtchen mit Puddingfüllung erhältst du traditionell in der Pastéis de Belém in Lissabon.

Wenn dir jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen. Denn in Porto wird dein Gaumen gleichermaßen verwöhnt. Die Stadt am Douro ist nicht nur für den schmackhaften Portwein, sondern auch für eine äußerst verführerische Köstlichkeit namens Francesinha bekannt. Von dem niedlichen Namen solltest du dich allerdings nicht verleiten lassen. Denn dahinter versteckt sich eine richtige Kalorienbombe aus jeder Menge Fleisch, würzigem Käse und deftiger Biersoße. Das Ganze wird zwischen zwei Sandwich Scheiben gepackt und mit Pommes frites serviert. Ein Bier dazu, die Abendsonne im Gesicht und schon ist der Tag perfekt!

Appetit auf Portugal? Dann erkunde jetzt unsere große Auswahl an typisch portugiesischen Gerichten und Speisen, die du nicht verpassen solltest.

Feiern und Ausgehen in Porto und Lissabon

Eins müssen wir vorwegnehmen: Das Nachtleben kannst du in beiden Städten ausnahmslos jeden Tag auskosten. Schließlich gibt es in Porto und Lissabon genügend feierhungrige Studierende, die gerne flirten, trinken und tanzen. Spaß Haben gehört zum Auslandssemester schließlich dazu.

Während Lissabon, typisch Hauptstadt eben, mit einem vielfältigen Angebot auftrumpft, punktet Porto vor allem mit der familiären Atmosphäre, die der Feierlaune sicher nicht im Wege steht. Nach der Vorlesung treffen sich viele Studierende in den Kneipen, Bars und Restaurants in der Nähe der Universidade do Porto, um die Nacht zum Tag zu machen. Man kennt sich und feiert in den Clubs nicht weniger als in der Hauptstadt. Günstiger Wein gehört selbstverständlich dazu. In Lissabon spielt sich am Abend und in der Nacht vieles im Kneipenviertel Bairro-Alto oder in den Lokalen der Pink Street ab. Wer bis nach Mitternacht durchhält, zieht weiter in eine der vielen Clubs der Stadt.

Kultur und Freizeit: Das haben Lissabon und Porto zu bieten

In beiden Städten gibt es viel zu tun, weshalb ein Semester kaum ausreicht, um sich vor Ort richtig auszukennen: Angefangen bei den Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Stadt bis hin zu den abwechslungsreichen Ausflügen im Umland. Darüber hinaus darfst du dich auf jede Menge Freizeitangebote freuen, die es in deinem Heimatland vielleicht nicht gibt.

Wer in Lissabon lebt, muss zumindest einmal eine Fado Vorstellung besucht und das Wahrzeichen der Stadt gesehen haben. Das Torre de Belém erinnert an die Geschichte der einstigen Seefahrernation. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Castelo de São Jorge oder der historische Stadtkern Alfama, wo die Zeit stehen geblieben ist. Wer von den vielen romantischen Aussichtspunkten und vom Sightseeing genug hat, geht einfach Surfen oder Baden an einem der vielen Strände.

Das Badevergnügen und Wellenreiten kommt auch bei einem Studium in Porto nicht zu kurz – dank der vielen Strände, die du schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad erreichst. Geschichtlich gibt in Porto ebenfalls genug zu entdecken. Doch wir wollen nicht zu viel verraten. Für eine Stadterkundung der besonderen Art empfehlen wir dir unsere ultimativen Geheimtipps für Porto. Und was du auch auf keinen Fall verpassen solltest: die Tradition des berühmten Portweins im nahe gelegenen Douro-Tal. Wie du dorthin kommst und welche Touren noch auf deine Liste gehören, erfährst du im Beitrag Tagesausflüge ab Porto.

Fazit: Studieren in Porto oder Lissabon? Es kommt drauf an!

Die Frage nach dem richtigen Platz für dein Auslandssemester hängt vor allem von deinen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Lissabon ist definitiv der richtige Platz, wenn du das Großstadtgetümmel liebst, die Internationalität brauchst und das Flair einer Hauptstadt einatmen willst. Magst du es überschaubarer, dafür umso persönlicher, dürfte Porto wahrscheinlich weiter oben liegen. Doch egal, für was du dich letztendlich entscheidest: Beide Städte sind einen Besuch wert und ein absolutes Highlight, wenn du in Portugal studierst.

Nikolina

Autor

Nikolina ist unsere Marketing und Sales Praktikantin. Sie ist eine alte Seele, die ihre Freizeit damit verbringt, Sinatra zu hören und alte Filme zu anzusehen. Ihr Traum ist es, nach New York zu ziehen und eine Karriere im Showgeschäft machen.

READ MORE FROM NIKOLINA
Best Operator 2020